Reiseinformationen Laos

Einreise nach Laos

Besucher aus Deutschland benötigen für die Einreise nach Laos einen noch mindestens 6monate gültigen Reisepass sowie ein Visum.
Das benötigte Visum erhalten Sie vor Einreise nach Laos bei den diplomatischen Vertretungen in Deutschland. Bei der Einreise übe den internationale Flughafen von Vientiene erhalten Sie auch ein Visum on Arrival. Hierfür sollten Sie zwei aktuelle Passbilder und einer Barzahlung von aktuell 40 US$ in bar dabei haben.
Die aktuellen Einreisebestimmungen können Sie hier einsehen.

Feiertage

1. Januar: Neujahr

6. Januar: Pathet Lao Day

20. Januar Tag der Armee

5. Februar: chinesisches Neujahr (Jahr des Erde-Schwein)

22. März: Tag der Volkspartei

14.-16. April: Pi Mai (Laotisches Neujahr)

1. Mai: Tag der Arbeit

18. Mai: Vesakh

7. Juni: Drachenboot Festival

17. Juli: Khao Phansa (Beginn der buddhistischen Fastenzeit)

2. Dezember: Nationalfeiertag

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied nach Laos beträgt sechs Stunden im Winter, im Sommer jedoch nur fünf Stunden.
Innerhalb Laos gibt es keine weiteren Zeitunterschiede. Wie spät es aktuell in Laos ist können Sie hier erfahren.

Anreise nach Laos

Eine direkte Verbindung nach Laos gibt es derzeit von Deutschland aus nicht.
Die meisten Reisenden aus Deutschland fliegen ab Frankfurt über Bangkok, Kuala Lumpur oder Saigon weiter nach Laos. Aber auch verschiedene andere Airlines bieten Laos als Zieldestination an.  Sollten Sie Laos mit anderen asiatischen Destinationen verbinden wollen bzw. von dort auch weiterreisen wollen, ist dies problemlos möglich. Hier bieten viele Fluggesellschaften erhebliche Flugpreis-Rabatte an. Die Flugzeit nach Laos liegt zwischen 12 und 13 Stunden.

Sicherheit

Mittlerweile ist die politische Situation in Laos stabil. Ein Reisen ist daher unbedenklich möglich. Allerdings kommt es in einzelnen Bergregionen zwischenzeitlich immer wieder zu vereinzelten Schießereien und verschiedenen Stämmen. Dadurch wird das Reisen temporär etwas eingeschränkt.
Durch die Zunahme des Tourismus nimmt die Kriminalität, vor allem Taschendiebstähle, ebenfalls etwas zu. Allerdings sollten Sie ein paar Hinweise dennoch beachten:
in der Hauptstadt Vientiene kommt es mittlerweile verstärkt zu Taschendiebstählen und kleineren Raubüberfällen. Verlassen Sie in den Nationalparks niemals die gekennzeichneten Wege und vermeiden Sie Motorradfahrten.

Bitte nutzen Sie in den Hotels vorgesehene Safes für die Aufbewahrung Ihrer Wertgegenstände. Auch in guten Hotels kommt es mittlerweile gelegentlich zu Diebstählen.
Bitte beachten Sie auch, dass jeder Diebstahl vor Ort auch zur Anzeige vor Ort gebracht werden muss.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die aktuellen Sicherheitswarnungen des auswärtigen Amtes unter: Reisehinweise Laos.

Sprache

Die offizielle Sprache ist Lao. Dominiert wird diese Sprache durch den Vientiener Dialekt. Lao hat sich gegenüber den unterschiedlichen Dialekten des Landes auch als Hochsprache durchgesetzt. In vielen Teilen im Nordosten Thailands wird ebenfalls Lao gesprochen. Thai und Lao sind sich in Ihrer Sprache sehr ähnlich, sodass sich Laoten und Thailänder ganz gut untereinander verstehen.
Deutsch ist, erstaunlicherweise, auch sehr stark verbreitet. In der ehemaligen DDR erhielten sehr viele Laoten eine Ausbildung. Und auch an einigen Universitäten wird heute noch in Deutsch unterrichtet.

Verkehrsmittel

In Laos kann man sich auf unterschiedliche Weise fortbewegen: nutzen Sie entweder den Stadtverkehr mit seinen zahlreichen Bussen und Tuk-Tuks. Oder Sie reisen mit den Fernbussen und den sehr gut ausgebauten Busverbindungen quer durch das Land. Die Busbahnhöfe liegen meistens etwas außerhalb der Stadt, sodass die Anreise dorthin am besten mit dem Taxi oder dem Tuk Tuk erfolgen sollte.
Wenn Sie im Besitz eines internationalen Führerscheins sein sollten, können Sie selbstverständlich in Laos auch selbst mit dem Mietwagen unterwegs sein. Aber auch das Reisen mit einem laotischen Driverguide bietet sich für die Besichtigung des Landes sehr an.