Myanmar

Myanmar- goldene Tempel über Bagan….

Mandalay

Myanmar zieht mit seinen beeindruckenden goldenen Tempel und Pagoden heute immernoch jeden Reisenden in seinen Bann.

Als ehemalige britische Kolonie mit seiner Hauptstadt Rangoon galt schon damals als eines der wichtigsten Städte Südostasiens. Viele Künstler ließen sich in der ehemaligen Kolonie nieder. Buddhistische Herrscher ließen sich bereits im 11. Jahrhundert in Myanmar nieder erbauten prächtige Tempel und Pagoden. Vor allem Bagan glänzt heute noch in voller Schönheit.

Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges gelang es dem Land erfolgreich, sich eigenständig als Land aufzustellen. Ende der 90’er Jahre erfolgten verschiedene Embargos gegen das Land, welches in dieser Zeit bereits durch ein Militärregime regiert wurde. Ende 2015 erfolgten dann die ersten freien Wahlen, die dem Land eine Demokratie brachte.

Noch vor einigen Jahren verirrten sich kaum Reisende in das Land der Könige. Heute ist es anders: viele Individualreisende kommen und erleben die Kultur und die Gastfreundschaft auf ganz eigene Weise.

Gern unterstützen wir Sie bei Ihrer Reiseplanung. Sprechen Sie uns gern an und lassen Sie sich ihr persönliches Reiseangebot für Myanmar erstellen.